Wines from Emilia-Romanian

Weine aus Emilia-Romagna

3 Produkte
    3 Produkte
    Condé RAGGIO BRUSA Romagna Sangiovese di Predappio Riserva DOC 2016 | Red Wine SFr. 43
    Condé RAGGIO BRUSA Romagna Sangiovese di Predappio Riserva DOC 2016
    CHF 43.00
    Condé ROMAGNA SANGIOVESE SUPERIORE DOC 2017 | Red Wine SFr. 15
    Condé ROMAGNA SANGIOVESE SUPERIORE DOC 2017
    CHF 15.00
    Condé AL CALERI - Romagna Sangiovese Superiore DOC 2019 | Organic Red Wine SFr. 14.5
    Condé AL CALERI Romagna Sangiovese Superiore DOC Bio 2019
    CHF 14.50

    Die Emilia-Romagna ist eine reiche, fruchtbare Region in Norditalien und mit mehr als 58.000 Hektar eine der produktivsten Weinregionen des Landes.

    Das Erbe des Weinbaus in der Emilia-Romagna reicht bis ins siebte Jahrhundert v. Chr. zurück und gehört damit zu den älteren Weinregionen Italiens. Der Weinbau wurde von den Etruskern eingeführt und später von den Römern übernommen, die die Via Aemilia (nach der die Region benannt ist) für den Transport von Wein zwischen ihren Städten nutzten. Viele Jahrhunderte lang wurden hier Rebsorten der Art Vitis labrusca und nicht der heute weltweit verbreiteten Vitis vinifera angebaut. Die berühmten Lambrusco-Sorten der Emilia-Romagna stammen von der Vitis labrusca ab.

    Heute fallen etwa 15 Prozent der in der Emilia-Romagna erzeugten Weine unter die rund 20 DOC-Titel der Region und nur ein winziger Bruchteil unter die beiden DOCGs. Das ist viel mehr als in den produktiven südlichen Regionen Italiens wie Apulien und Sizilien, wo die Zahl eher bei vier Prozent liegt.

    Die Weinproduktion der Emilia-Romagna verteilt sich gleichmäßig auf Weiß- und Rotweine, wobei die vorherrschenden Rebsorten Malvasia und Lambrusco, Trebbiano, Barbera, Bonarda und natürlich Sangiovese sind. Ein großer Prozentsatz dieser Trauben wird für die Herstellung von Schaumweinen (Frizzante oder Spumante) verwendet, von denen die fünf Lambrusco-DOCs Salamino di Santa Croce, di Sorbara, Grasparossa di Castelvetra, Modena und Reggiano die bekanntesten sind. Trotz des breiten Portfolios an bekannten italienischen und internationalen Rebsorten (Chardonnay, Pinot Blanc und Cabernet Sauvignon werden sowohl in Rebsortenweinen als auch in Verschnitten verwendet) liegt die Einzigartigkeit der Emilia-Romagna in ihren seltenen lokalen DOC-Weinen. (© Wine-Searcher)

    Zuletzt Angesehen